Aus aller Welt

Original Falafel Rezept

Einfaches Falafel Rezept für die leckersten Falafel außerhalb des Nahen Ostens

Endlich erkenne ich die Straßenzüge wieder. Es wird schon dunkel und irgendwie hatte ich mich verirrt, in dem engen Straßengewirr von Jaffa, der kleinen arabischen Altstadt neben Tel Aviv. Hungrig stelle ich mich an die nächstbeste Imbissbude und bestelle Falafel, Israels Nationalgericht mit arabischen Wurzeln.

Ob es in Deutschland auch Falafel gäbe, will der Mann wissen. “Ja”, sage ich, “aber keinen Guten”. Das sei ja nicht weiter schlimm, meint da der Mann. Jetzt sei ich ja hier und in seinem Geschäft gäbe es den allerbesten Falafel im gesamten Nahen Osten und das schon seit über fünfzig Jahren. Der allerbeste im Ganzen Nahen Osten? Nicht schlecht. Für gewöhnlich verspricht man mir nur den besten Falafel von ganz Tel Aviv oder Jerusalem, höchstens mal den Besten von ganz Israel, aber der ALLERbeste aus ganz Nahost – das ist mir auch noch nicht untergekommen.

Dem Mann muss Konkurrenz gemacht werden! Mit diesem Original Falafel Rezept gelingt dir der allerbeste Falafel von ganz Eisenhüttenstadt (oder wo auch immer du gerade bist):

Was du brauchst (1 Portion):

– 200 g getrocknete Kichererbsen

– 1 Zwiebel

– frische Petersilie

–  1/2 Knoblauch

– 1 EL Kreuzkümmel

– 2 TL Salz

– 1/2 TL Pfeffer

– 1/2 Päckchen Backpulver

Was du tun musst:

1.Die Kichererbsen 12 Stunden lang in Wasser einweichen, bis ihnen das Lachen vergeht. Abtropfen lassen und mit den restlichen Zutaten in den Mixer schmeißen.

2.Teig mit Hand oder Löffel zu Frikadellen formen.

3. Öl in der Pfanne erhitzen und die Falafel-Bällchen darin frittieren.

Foto: Vera Yu and David Li / yummyporky

Foto: Vera Yu and David Li / yummyporky

TIPP FÜR FAULE UND EILIGE:

Falafel gibt es auch als fertige Frikadellen zu kaufen, oder als Backmischung (Reformhaus, Biogeschäft)

Und dazu:

Pita (Fladenbrot), Hummus (Kichererbsenbrei – gibt’s z.B. im Reformhaus, Edeka, REWE), Tahina (Paste aus Sesamkernen – gibt’s z.B. beim Türken,) Gurken, Kraut, Tomaten, Kopfsalat

Vorschaubild: Josefine Stenudd / ratexla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s